Zeitungsartikel zum Stück Atemlos

Idstein04.06.2018

Idsteiner Limesschüler ernten mit Musical über die Suche nach Anerkennung viel Applaus

 

Was macht Mobbing und Ausgrenzung in der Schule mit den Betroffenen? Dies thematisieren die

Limesschüler in ihrem Musical „Atemlos“.

IDSTEIN - (red). Mobbing in der Schule, Stress zu Hause – der Wunsch nach Anerkennung ist riesengroß. Für zahlreiche Besucher, Eltern, Geschwister und Freunde bot die Musical-AG der Idsteiner Limesschule mit ihrer Aufführung „Atemlos“ ein echtes Highlight zum Schuljahresabschluss in der voll besetzten Aula auf dem Taubenberg. Bereits am Vormittag spielten die Darsteller vor über 130 Kindern und ihren Lehrern aus den umliegenden Grundschulen.

Verrat eines Geheimnisses bringt die Wende

Es geht um Anerkennung: Bea, gespielt von Dorentina Dalipi, wird von Liz (Alexa Bittner) und ihren Mitläufern fies mitgespielt und sie wird ausgeschlossen aus der Gemeinschaft. Der coole DJ (TamaraNeumann) findet beide Mädchen süß und kann sich nicht so recht zwischen ihnen entscheiden.Immer wieder ist er zwischen den beiden hin- und hergerissen. Die schüchterne Jazz (Laura Fuchs) will mit Betty (Pauline Löber) Bea unterstützen, doch beide wissen noch nicht so richtig wie. Bea ist atemlos. Hat sie doch alles versucht, um dazuzugehören. Sie lässt die Mitschüler abschreiben und sich schlecht behandeln. Dass ihr zwei Mitschülerinnen helfen wollen, erkennt sie nicht. Erst als DJ ein Geheimnis nicht für sich bewahren kann und es verrät, gibt es eine Wendung in der Geschichte. Liz Eltern streiten sich sehr oft und Liz weiß nicht, wie sie mit ihrer Wut umgehen soll. Sie merkt jedoch, dass das keine gute Lösung ist, und möchte sich mit Bea versöhnen.

20 Kinder der Limesschule studierten unter der Leitung von Juliane Pietsch (Schulsozialarbeiterin der Volkshochschule des Rheingau- Taunus-Kreises) und mit Unterstützung von Matthias Böcher (Hauptschulzweigleiter der Limesschule) wöchentlich das Musical „Atemlos“ ein. Bei der Gestaltung des Bühnenbildes und der technischen Steuerung wurde die Musicalgruppe vom WPU-Kunstkurs und der Technik-AG der Limesschule tatkräftig unterstützt. Bei den Proben in den Osterferien und an Probenwochenenden zeigten alle viel Motivation und Teamfähigkeit, die mit großem Beifall am Ende der Aufführung belohnt wurden.

Quelle: Idsteiner Zeitung 

Tags: