Am Abend des 14. Juni war es soweit: Die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2017 der Limesschule feierten einen Tag nach der Zeugnisübergabe ihren Abiball, auf den sie sich schon so lange gefreut und redlich verdient hatten.

Die zahlreichen Gäste erwartete in der Stadthalle Idstein ein bunter Abend mit niveauvoller Unterhaltung. Die Abiturienten gestalteten den Ablauf mit wechselnder Moderation selber, als Servicepersonal dienten Schülerinnen und Schüler der Q2.

Am 13.06.2017 war es für den diesjährigen Abiturjahrgang der Limesschule Idstein soweit: 98 erhielten ihre Abschlusszeugnisse im Rahmen der Akademischen Feier. Die Aula der Schule war hierfür vom Schulelternbeirat und dem Förderverein der Schule feierlich mit Sonnenblumen geschmückt worden, welche später mit den Abiturzeugnissen an die Abiturientinnen und Abiturienten überreicht wurden. Zusammen mit ihren Familien, Freunden und den Lehrkräften füllte sich schnell die Aula der Limesschule.Herr Wald, der Tutor des Sport-LKs, übernahm die Moderation des Abends, der unter anderem durch die Schulband, den „Limesstones“, mit dem bewegenden Song „Nothing Else Matters“ sowieso durch eine skurril-komische szenische Darbietung aus Schillers „die Jungfrau von Orleans“ der Abiturientinnen Katharina Schütz und Lara-K. Jacobus umrahmt wurde.

„Medienkompetenz und Medienschutz“ hieß das Motto in der Aula der Limesschule am vergangenen Mittwoch, dem 7.6.2017. Günter Steppich, IT-Fachberater für Jugendmedienschutz am Staatlichen Schulamt für Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis und Referent für Medienschutz am Hessischen Kultusministerium hielt einen spannenden Vortrag zu diesem Thema, und zwar gleich zweimal hintereinander: in der dritten und vierten Stunde vor den Jahrgangsstufen 8 und 9 und in der fünften und sechsten Stunde vor den Jahrgangsstufen 6 und 7. Im Rahmen des Medienschutzes hatte die Lehrerin Ina Martínez diese Veranstaltung für die Schülerinnen und Schüler und am gleichen Tag noch einen Informationsabend für die Eltern der fünften Klassen zu diesem Thema organisiert.

Es war schon ein besonderes Konzert, obwohl die jungen Musiker der Limesschule im Halbjahresrhythmus ihre musikalischen Fortschritte präsentieren, denn dieses Mal waren nicht nur zahlreiche Eltern, Geschwister und Freunde in der Aula der Unesco-Projekt-Schule zu Gast, sondern auch Frau Magoba Bukenya, die Schulleiterin der Partnerschule in Uganda. Sichtlich beindruckt verfolgte sie gemeinsam mit ihrer Gastgeberin Frau Deinhardt, Leiterin der Limesschule, die abwechslungsreichen Darbietungen am Konzertabend.

Steckbrief

Die Limesschule ist eine kooperative Gesamtschule, d.h. nach den drei Schulzweigen Hauptschule, Realschule und Gymnasium (inkl. einer gymnasialen Oberstufe) gegliedert.

Aktuell gibt es bei uns rund 1000 Schülerinnen und Schüler, die von knapp 100 Kolleginnen und Kollegen in 49 Klassen unterrichtet werden.

Durch unser Leitbild, die "Big Five" und unser Schulprofil führen die folgenden Menüpunkte. Alternativ können die Informationen weiter unten downgeloaded werden.

Grußwort der Schulleiterin

Liebe Besucherin, lieber Besucher der Homepage,

im Namen der ganzen Schulgemeinde begrüße ich Sie auf unserer Website. Hier können Sie sich als interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler einen ersten digitalen Eindruck von unserer Schule machen. Wir sind dabei, unsere Homepage zu überarbeiten, damit Sie noch mehr über das bunte und vielfältige Schulleben und unser Bildungsangebot an unserer Schule sowie unsere pädagogische Ausrichtung erfahren können.

Die Limesschule hat sich in den letzten Jahren erheblich weiter entwickelt: Sie ist durch den Ausbau der gymnasialen Oberstufe größer geworden, der Neubau und die Renovierung der Schulgebäude haben ihr ein neues Gesicht mit farbigen Akzenten verliehen.

Newsfeed der Startseite abonnieren