Berufs- und Studienorientierung Gymnasium

Berufs- und Studienorientierung für den gymnasialen Zweig und Oberstufe

Auch für die Jugendlichen im gymnasialen Bildungsgang stellt der Übergang zwischen Schule und Beruf eine Herausforderung dar. Die Unsicherheit sich bei mehr als 16.000 Studiengängen und hunderten Ausbildungsberufen in vielseitigen Fachrichtung entscheiden zu müssen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Die Limesschule möchte daher auch den Schülerinnen und Schülern des gymnasialen Zweiges im Berufsorientierungsprozess regelmäßig und auf unterschiedliche Art und Weise Anregungen geben, um sich mit ihrer beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen.

Dafür kooperiert die Limesschule mit der Bundesanstalt für Arbeit in Wiesbaden und organisiert zweimal jährlich individuelle Berufsberatungstermine mit Beratern für akademische Berufe. Die Beratungsgespräche und Infoveranstaltungen finden an der Schule statt, um eine effiziente Verzahnung mit dem Unterricht zu ermöglichen und die Bereitschaft der Jugendlichen, das Angebot zu nutzen, zu erhöhen.

Unsere Zusammenarbeit mit der IHK Wiesbaden gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zur Teilnahme am Berufseignungstest (Geva) und den unmittelbaren Kontakt zu Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien in Managementworkshops.

Mit unseren Berufspraktika in der Klasse 8 und in der Einführungsphase (Klasse 10) gelingt es, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln.

Der Besuch einer Messe für Ausbildung und Studium im Rhein-Main-Gebiet wird durch unsere Schule kostenfrei ermöglicht und bietet wichtige Anregungen und Hilfestellung für die eigene Zukunftsplanung. Schnuppertage und Tage der offenen Tür an Universitäten und Fachhochschulen in Frankfurt, Wiesbaden und Mainz sind fest in unserem Jahresplan verankert und geben wichtige Einblicke in aktuelle Studiengänge direkt vor Ort.

Einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung finden Sie in der Übersicht zum Download.

Als Ansprechpartnerin stehe ich für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.
Cordelia  Becker-Werner

Tags: 

Anhänge: