Besuch im Weltladen

Nicht nur modische Geldbörsen, Rucksäcke und Taschen aus Indien hatten
es den Projektschülern des WPU-UNESCO-Kurses der neunten Jahrgangsstufe angetan, auch die getrockneten Mangos und Ananasstücke von den
Philippinen stießen auf großes Wohlgefallen und Interesse. Im Gespräch mit Volker Nies vom Weltladen Idstein stöberten die elf
Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag durch das große Sortiment des Weltladens in der Weiherwiese und recherchierten dabei mit
Schreibmaterial und Atlanten die Herkunftsländer der Produkte, die es ihnen angetan hatten.
Seit 2014 kooperieren die Limesschüler des UNESCO-Projektkurses im Zuge der Arbeit ihrer Fairtrade-Schülerfirma mit dem Weltladen Idstein. Am
Ende ihres Besuchs bedankten sich die Schülerinnen und Schüler und äußerten Ideen, wie die Zusammenarbeit ausgebaut werden kann.

 

Tags: