Rollentausch an der Limesschule

Am Faschingsdienstag gab es an der Limesschule in Idstein viel zu erleben. Während  viele Lehrkräfte den Wandertag an der Limesschule dazu nutzten, mit ihren Klassen ins Kino zu gehen oder Ausflüge zu unternehmen, hatten Klassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich ganz nach ihren Interessen in verschiedene Projekte einzuwählen. Dabei trafen sich Kinder aus dem Hauptschul-, dem Realschul- und dem Gymnasialzweig in den Projektgruppen.

Die zweigübergreifenden Projekte wurden vor allem durch Oberstufenschülerinnen und -schüler geleitet. Sie schlüpften erfolgreich in die Lehrerrolle und arbeiteten mit viel Engagement und Freude mit den jungen Kindern zusammen.  
In der Turnhalle wartete ein aufregender Parcours, bei dem die jungen Schülerinnen und Schüler ihre Ausdauer und Kraft unter Beweis stellen mussten. Des Weiteren hatten andere Schülerinnen und Schüler Spaß an verschiedenen Ballspielen sowie einem Zirkusprojekt. Auf dem Pausenhof wurde mit Fußbällen trainiert und die erworbenen Tricks anschließend in einem Fußballtunier umgesetzt.
Aber es gab nicht nur sportliche Angebote. Der Escape-Room, dem die Schülerinnen und Schüler nur entkamen, wenn sie verschiedene Rätsel lösten, sorgte für Spannung und Spaß. Dazu kamen auch künstlerisch und handwerklich interessierte Schülerinnen und Schüler beim Manga-Zeichnen und Knüpfen von  Freundschaftsbänden auf ihre Kosten. Richtig lecker schmeckten die selbstgemachten Pizzabrötchen, die die Schülerinnen und Schüler in der Schulküche zubereiteten. Alle Schülerinnen und Schüler und den Lehrkräften im Hintergrund hat der Vormittag an der Limesschule  viel Freude gemacht.

Tags: