Neuigkeiten vom Juni 2017

Final
Countdown zum Schulabschluss

Bild: Fotostudio LeidnerFür 114 Limesschülerinnen und -schüler begann am 23. Juni 2017 der finale Countdown zum Start in die Zukunft. Das allseits bekannte und zum Anlass hervorragend passende Lied der Gruppe Europe hatten sie sich zum fröhlichen Einzug in die Aula der Schule ausgesucht, um anschließend in einer Feierstunde ihre Abschlusszeugnisse in Empfang zu nehmen.

Idsteiner Limesschüler zu Besuch in
der Partnerstadt Uglitsch und in Moskau

Die diesjährige Studienfahrt der Leistungskurse Geschichte und Deutsch führte 22 Limesschülerinnen und –schüler mit den begleitenden Lehrkräften Sabine Roll, Christine Neumer und Katharina Wolter vom 19. bis 24. Juni 2017 an geschichtsträchtige Orte der modernen Metropole Moskau und eröffnete über zwei Begegnungsprojekte in der Idsteiner Partnerstadt Uglitsch neue Horizonte: eine Reise, die die Idsteiner wie die Uglitscher Jugendlichen und ihre Lehrkräfte zusammenführte und begeisterte.

Viel Limes – Fachübergreifender
Unterricht von Kunst und Geschichte

Die LimesschülerInnen erfuhren bei einer Erlebniswanderung viel über den Verlauf des Limesgrabens und skizzierten am Ziel die authentischste Rekonstruktion eines Limesturms (Römerturm). Diplomlehrer Heinz Schäfer unterrichtet Kunst in der Gymnasialklasse 7b an der Limesschule Idstein. Er hatte den Ininiator des Nachbaus des Limes-Wachtturms bei Idstein, Herrn Ottmar Weigel, gebeten, einen Teil des Limesverlaufs zu zeigen und zu erläutern.

Abiturienten feiern
Abiball in der Stadthalle

Am Abend des 14. Juni war es soweit: Die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2017 der Limesschule feierten einen Tag nach der Zeugnisübergabe ihren Abiball, auf den sie sich schon so lange gefreut und redlich verdient hatten.

Die zahlreichen Gäste erwartete in der Stadthalle Idstein ein bunter Abend mit niveauvoller Unterhaltung. Die Abiturienten gestalteten den Ablauf mit wechselnder Moderation selber, als Servicepersonal dienten Schülerinnen und Schüler der Q2.

Akademische Feier
an der Limesschule

Am 13.06.2017 war es für den diesjährigen Abiturjahrgang der Limesschule Idstein soweit: 98 erhielten ihre Abschlusszeugnisse im Rahmen der Akademischen Feier. Die Aula der Schule war hierfür vom Schulelternbeirat und dem Förderverein der Schule feierlich mit Sonnenblumen geschmückt worden, welche später mit den Abiturzeugnissen an die Abiturientinnen und Abiturienten überreicht wurden. Zusammen mit ihren Familien, Freunden und den Lehrkräften füllte sich schnell die Aula der Limesschule.Herr Wald, der Tutor des Sport-LKs, übernahm die Moderation des Abends, der unter anderem durch die Schulband, den „Limesstones“, mit dem bewegenden Song „Nothing Else Matters“ sowieso durch eine skurril-komische szenische Darbietung aus Schillers „die Jungfrau von Orleans“ der Abiturientinnen Katharina Schütz und Lara-K. Jacobus umrahmt wurde.

Medienkompetenz
und Medienschutz

„Medienkompetenz und Medienschutz“ hieß das Motto in der Aula der Limesschule am vergangenen Mittwoch, dem 7.6.2017. Günter Steppich, IT-Fachberater für Jugendmedienschutz am Staatlichen Schulamt für Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis und Referent für Medienschutz am Hessischen Kultusministerium hielt einen spannenden Vortrag zu diesem Thema, und zwar gleich zweimal hintereinander: in der dritten und vierten Stunde vor den Jahrgangsstufen 8 und 9 und in der fünften und sechsten Stunde vor den Jahrgangsstufen 6 und 7.

Limesschüler musizieren
für Partnerschule in Uganda

Es war schon ein besonderes Konzert, obwohl die jungen Musiker der Limesschule im Halbjahresrhythmus ihre musikalischen Fortschritte präsentieren, denn dieses Mal waren nicht nur zahlreiche Eltern, Geschwister und Freunde in der Aula der Unesco-Projekt-Schule zu Gast, sondern auch Frau Magoba Bukenya, die Schulleiterin der Partnerschule in Uganda. Sichtlich beindruckt verfolgte sie gemeinsam mit ihrer Gastgeberin Frau Deinhardt, Leiterin der Limesschule, die abwechslungsreichen Darbietungen am Konzertabend.

Frau Peace Magoba Bukenya
zu Besuch an der Limesschule

Dienstag große Pause auf dem Schulhof der Limesschule: Alle sind da, um Frau Peace Magoba Bukenya, die Schulleiterin der Partnerschule in Uganda, zu begrüßen. Lehrerinnen und Lehrer haben ein Trommelstück eingeübt und der Chor der 5. Klasse singt. Die Schülerinnen und Schüler der Deutsch-Intensiv-Klasse heißen Frau Magoba in ihren jeweiligen Muttersprachen willkommen. Finn Schäfer aus der 9bG hält die Begrüßungsrede. Die Veranstaltung wird von Paula Ulitzsch fotografiert und von Siddhart Jaggia gefilmt. Frau Angelika Deinhardt betont in ihrer Ansprache, wie unterschiedlich die Herausforderungen sind, vor die Schulen in Deutschland und in Uganda gestellt sind, und wie neugierig die Mitglieder der Limesschule nun auf den intensiven Austausch an Ideen, Gedanken und Erfahrungen sind.

Wenn Sie für den Bau des Mädchenschlafsaals für
unsere Partnerschule, die St. Mugaggaschool in Kkindu/Uganda, spenden wollen….

Die Situation: Frau Peace Magoba Bukenya, die Schulleiterin unserer Partnerschule, ist in einer armen Familie aufgewachsen. Als die Mutter sie zur Schule brachte, sagte der Schulleiter, für den Bruder sei Platz, für das Mädchen nicht. Aber Frau Magoba hat sich nicht entmutigen lassen. Auch als der Vater sie am Ende der Primary School (nach 7 Schuljahren) einem Mann gegen 12 Kühe zur Frau geben wollte, setzte sie sich durch und musste ab da selbst für das Schulgeld sorgen, d.h. neben der Schule arbeiten. Das sei eine sehr harte Zeit gewesen. Damals hat sie sich geschworen, sich ihr Leben lang für die Bildung von Mädchen einzusetzen.

Seiten